Inhalt

Gemeindeführungsorganisation (GFO)

Bild

Die Gemeindeführungsorganisation schafft im Hinblick auf ausserordentliche Katastrophen und Notlagen die personellen, materiellen, organisatorischen und planerischen Voraussetzungen für die Führung, Führungsunterstützung und den zeitverzugslosen, effizienten Einsatz der Mittel. Im Falle eines Einsatzes stellt die GFO die Führung im rückwärtigen Raum – also nicht an der Einsatzfront – sicher. Ebenfalls erarbeitet es Entscheidungsgrundlagen für den Stadtrat und stellt den Vollzug der Massnahmen sicher. Zudem ist die GFO zuständig für die rasche Information der Bevölkerung.

Evakuierungsplan Wasseralarm Sihlsee

Die Talsperre des Sihlsees werden durch Vorrichtungen vor Beschädigungen (Katastrophen, usw.) geschützt. Sollten diese wider Erwarten trotzdem einen grösseren Schaden erleiden, so könnten die Wassermassen durch das Sihltal und die Stadt Zürich sowie in Gebieten links und rechts der Limmat nach Dietikon fliessen.

Das Wasseralarm-Merkblatt des Gemeindeführungsorgan Dietikon beinhaltet Weisungen über das Verhalten der Bevölkerung bei Überflutungsgefahr durch den Sihlsee. Zusätzlich sind grafisch auf einer Karte die sicheren Warteräume sowie die Überflutungszonen eingezeichnet.

Zugehörige Objekte