Inhalt

Ideenwettbewerb Mitenand für Dietike

Bild Ideen

Ideen für ein attraktives Dietiker Zentrum und ein starkes Gewerbe

Liebe Dietikerin, lieber Dietiker,

Im September 2019 begannen die Bauarbeiten für die Limmattalbahn. Bevor die Bahn neues Leben in die Innenstadt bringt, erwarten uns im Zentrum und entlang der Bahnlinie erschwerte Verkehrsbedingungen. Die über zweieinhalb Jahre dauernde Bauzeit wird für Dietiker Detaillisten zum Prüfstein werden.

Unter dem Motto "Mitenand für Dietike" hat die Standortförderung im Sommerhalbjahr 2019 einen Ideenwettbewerb gestartet. Gesucht waren Ideen, die zu einer Belebung des Zentrums sowie zur Stärkung des Dietiker Detailhandels führen. Angesprochen waren Organisationen, Vereine und Privatpersonen, die einen aktiven Beitrag für Dietikon leisten möchten.

Eingereicht wurden insgesamt 26 Projektideen. Eine unabhängige Jury hat diese im November 2019 geprüft und davon 6 Projekte zur Umsetzung ausgewählt.

Gewonnen haben die folgenden Projekte:

  • "Die lange Bank für Dietikon": Holzbänke in unterschiedlicher Gestaltung verschönern die Stadt und tragen Botschaften in die Welt. Eine Idee der Infrastrukturabteilung der Stadt Dietikon in Zusammenarbeit mit dem Forstrevier.

  • "Im Herzen von Dietikon, wie immer!": Aus der umfangreichen Ideensammlung von Lorena Valentini wurden drei Ideen ausgewählt: Eine Nachbarschaftsaktion verschiedener Geschäfte, ein Foxtrail durch die Stadt sowie eine Gutschein-Aktion für die Gastronomie. Aus finanziellen Gründen können die Ideen leider nicht umgesetzt werden. 

  • "Dietiker Wäppli": Ein System mit Rabattmarken zur Kundenbindung. Die Idee stammt von Margrith Stähli.

  • "Lebensfreude mitten in den Umbauarbeiten": Ein Konzept zur Zwischennutzung von leer stehenden Gewerbeflächen mit kulturellen Events. Die Idee stammt von Claudia Perazza-Alemanni und Daniel Gerber.

Aktuell bespricht die Stadt mit allen Gewinnern die Projekte und deren Umsetzung. Voraussichtlicher Start der ersten Aktionen ist im 1. Quartal 2020. Über die Umsetzung werden wir in den News der Stadt, in den Medien und an dieser Stelle laufend berichten.

 

Adventsfenster

Den Auftakt machte das Projekt Weihnachtskalender. Vom 2. bis 24. Dezember 2019  öffnete jeden Tag ein Geschäft im Zentrum ein Adventsfenster und begrüsste die Kunden mit einem Glühwein-Apéro. Eine Feuerschale mit Kessel wanderte als verbindendes Element von Laden zu Laden. Mitgewirkt haben: Drogerie Locher, Blumen Kuhny, Papeterie A4, Wild & Edel, Engel & Völkers, Hair in Hand, Tiefenbacher Schuhe, Claro Weltladen, Spiel + Hobby, Casa Canei, Mis Kafi, Intercoiffeur Ungricht, Lieblingsstück, e-motion e-Bike Welt, Buchhandlung Scriptum und die Stadtbibliothek Dietikon. Zuständig für die Koordination war die Standortförderung Dietikon. 


Kunst und Kulinarik in leeren Mieträumen

Mit "Kunst und Kulinarik in leeren Mieträumen" eröffneten Daniel Gerber und Claudia Perazza-Alemanni am 13. März 2020 am Kirchplatz 5 den ersten Anlass einer ganzen Veranstaltungsreihe. Ziel der Veranstaltungen ist es, leer stehende Mieträume zu beleben, mögliche Mieter können sich unverbindlich umsehen, und die Räume dienen als Ort der Begegnung. Zu sehen waren Werke von drei Künstlern, während Köstlichkeiten von Casa Canei für den kulinarischen Genuss sorgten. Die Anlässe sind öffentlich und der Eintritt ist frei.

Kontakt

Standortförderung
Bremgartnerstrasse 22
8953 Dietikon

Tel. 044 744 37 77
Kontaktformular

Zugehörige Objekte