Finanzkennzahlen

Bezeichnung Wert
Selbstfinanzierungsgrad in % 154.00%
Selbstfinanzierungsanteil in % 7.50%
Kapitaldienstanteil in % 4.20%
Nettoschuld (- Nettovermögen) pro Einwohner/in in Fr. -882.00
Steuerkraft in Fr. 2'314.00
Bemerkung
Steuerkraft 2017 provisorisch
Bezeichnung Wert
Selbstfinanzierungsgrad in % 181.00%
Selbstfinanzierungsanteil in % 6.70%
Kapitaldienstanteil in % 4.20%
Nettoschuld (- Nettovermögen) pro Einwohner/in in Fr. -678.00
Steuerkraft in Fr. 2'217.00
Bemerkung
Bezeichnung Wert
Selbstfinanzierungsgrad in % 127.00%
Selbstfinanzierungsanteil in % 6.00%
Kapitaldienstanteil in % 5.00%
Nettoschuld (- Nettovermögen) pro Einwohner/in in Fr. 716.00
Steuerkraft in Fr. 2'322.00
Bemerkung
Bezeichnung Wert
Selbstfinanzierungsgrad in % 134.00%
Selbstfinanzierungsanteil in % 6.00%
Kapitaldienstanteil in % 5.00%
Nettoschuld (- Nettovermögen) pro Einwohner/in in Fr. 820.00
Steuerkraft in Fr. 2'259.00
Bemerkung
Selbstfinanzierungsgrad: Der Selbstfinanzierungsgrad zeigt an, in welchem Ausmass Investitionen durch selbsterwirtschaftete Mittel finanziert werden können. Ein Selbstfinanzierungsgrad unter 100% führt zu einer Neuverschuldung. Liegt der Wert über 100%, können Schulden abgebaut werden. Da der Selbstfinanzierungsgrad von Jahr zu Jahr sehr stark schwanken kann, muss die Kennzahl über mehrere Jahre betrachtet werden, um eine Beurteilung vornehmen zu können.
Selbstfinanzierungsanteil: Der Selbstfinanzierungsanteil charakterisiert die Finanzkraft und den finanziellen Spielraum einer Gemeinde. Er zeigt den Anteil des Finanzertrages, der für die Finanzierung von Investitionen und die Rückzahlung von Fremdmitteln verwendet werden kann. Da der Selbstfinanzierungsanteil von Jahr zu Jahr sehr stark schwanken kann, muss die Kennzahl über mehrere Jahre betrachtet werden, um eine Beurteilung vornehmen zu können.
Kaptialdienstanteil: Der Kapitaldienstanteil ist die Messgrösse für die Belastung des Haushaltes mit Kapitalkosten (Zinsen und Abschreibungen). Er zeigt den Anteil des Finanzertrages, der für den Kapitaldienst aufgewendet wurde.
Nettoschuld/Nettovermögen
je Einwohner/in:
Die Nettoschuld je Einwohner/in wird als Gradmesser für die Verschuldung verwendet. Die Nettoverschuldung wird als die Differenz zwischen Fremdkapital und Finanzvermögen pro Einwohner/in ermittelt. 
 
Steuerkraft: Die Steuerkraft einer Gemeinde ist definiert als derjenige Steuerertrag, den sie bei einem hypothetischen Steuerfuss von 100 Prozent erzielen würde. Die tatsächlichen Steuereinnahmen sind, abhängig vom geltenden Steuerfuss, höher oder tiefer als die Steuerkraft. Die Steuerkraft ist ein wichtiger Indikator für den kantonalen Finanzausgleich.