Inhalt

Sportanlagenkonzept

Bild

Das städtische Sportanlagenkonzept vom Februar 2022 umfasst im Wesentlichen alle normierten Sportanlagen, welche für die Ausübung einer oder mehrerer Sportarten erstellt, betrieben oder benutzt werden. Zusätzlich wurden die Aussenräume der Schulhausanlagen (Freianlagen bei Schulen) berücksichtigt.

Gesamthaft wurden im Konzept erfasst:

  • 10 Freianlagen (Anlagen bei Schulhäusern, Sportanlagen Dornau, Hätschen etc.)
  • 13 Sporthallen (Turn- und Sporthallen bei den Schulanlagen, Stadthalle)
  • 11 weitere normierte Anlagen (Bsp. Skatepark, Tennis, Boccia, Street Workout etc.)
  • 3 Schwimmsportanlagen (Fondli, Lehrschwimmbecken Luberzen)
  • 2 Laufstrecken (Finnenbahn, Vita-Parcours)
  • 3 Wasser- und Schneesportanlagen (Kanu, Pontonier, Skilift)

Alle Anlagen wurden zudem in einer übersichtlichen Inventarkarte aufgeführt und sind hier abrufbar.

Ein Massnahmenkatalog mit knapp 40 Empfehlungen runden das Konzept ab. Die vorgeschlagenen Massnahmen werden unter Berücksichtigung der finanziellen Möglichkeiten, der sportpolitischen Schwerpunkte und Priorisierung wo immer möglich in den kommenden 15 Jahren umgesetzt.

Das städtische Sportanlagenkonzept vom Februar 2022 liegt als Gesamt- und Kurzfassung vor:

 

Zugehörige Objekte