Inhalt

Verkehrsberuhigung

In einer attraktiven Wohnumgebung wollen sich alle Verkehrsteilnehmenden auf eine sichere und angenehme Weise bewegen - zu Fuss, mit dem Velo und mit dem Auto.

Verkehrsberuhigte Zonen tragen dabei in einem grossen Mass zur Erhöhung der Sicherheit der "langsamen" Verkehrsteilnehmer - insbesondere von Kindern auf dem Schulweg sowie älteren Menschen - bei. Aber auch Velofahrende schätzen die bessere Überschaubarkeit im temporeduzierten Verkehr und die damit einhergehende zusätzliche Sicherheit. Die tiefere Geschwindigkeit führt ausserdem zu einer deutlichen Reduktion von Abgas- und Lärmemissionen im Quartier.

Aus diesen Gründen hat der Stadtrat im Jahr 2012 ein Tempo-30-Konzept für die Stadt Dietikon genehmigt, welches im Jahr 2016 in das Städtische Gesamtverkehrskonzept eingeflossen ist.

Das Konzept temporeduzierte Zonen teilt das ganze Siedlungsgebiet in 19 Zonen ein, die entweder der Kategorie Tempo 30 (realisiert, in Realisierung, geplant) oder der Kategorie Begegnungszone (Tempo 20 km/h und Vortritt der Fussgänger) zugeordnet sind. Ausgenommen von der Temporeduktion sind die verkehrsorientierten Strassen (vor allem Haupt- und Sammelstrassen), auf denen weiterhin Tempo 50 gilt.

Bereits realisiert sind die Massnahmen zur Temporeduktion in den Stadtteilen Gjuch, Gassacker, Staffelacker, Bergstrasse Süd, Altberg, Hofacker, Luberzen, Guggenbühl und Limmatfeld (2016) sowie im nördlichen Teil des Gebietes Oberdorf (2017).

Da sich die Fahrzeit für motorisierte Verkehrsteilnehmende nur unwesentlich erhöht, hat die Einführung der bisher realisierten Tempo-30-Zonen nicht nur durch bei der Wohnbevölkerung, sondern auch bei vielen motorisierten Verkehrsteilnehmern eine sehr hohe Akzeptanz erfahren.

Die Kombination aus Steigerung der Verkehrssicherheit, der Entlastung vom quartierfremden Durchgangsverkehr und der Reduktion der Lärmbelastung bewirkt eine höhere Lebensqualität, welche von vielen Stadtbewohnern auch deutlich wahrgenommen wird.

Kontakt

Stadtplanungsamt
Bremgartnerstrasse 22
8953 Dietikon

Tel. 044 744 36 93
Zur Dienstabteilung
Kontaktformular