Inhalt

Dietikon mit neuem Internetauftritt

13. April 2018
Der neue Internetauftritt der Stadt Dietikon ist online. Die komplett überarbeitete Website www.dietikon.ch ist mobilfähig und bietet einen modernen und benutzerfreundlichen Zugang zu Informationen und Dienstleitungen der Stadtverwaltung.
Die bisherige Website der Stadt Dietikon war acht Jahre alt und sowohl technisch, designmässig wie auch hinsichtlich der Informationsarchitektur nicht mehr zeitgemäss. Aus diesem Grund hat der Stadtrat vor zwei Jahren entschieden, in Zusammenarbeit mit der bisherigen Webagentur Innovative Web AG den Auftritt komplett zu überarbeiten. Ziel war es, die städtischen Internetseiten attraktiver und benutzerfreundlicher zu machen.


Themen- und Endgerät basierte Website

Der neue Internetauftritt richtet sich konzeptionell an den Bedürfnissen der Kundschaft der Stadtverwaltung aus. Sie soll die gesuchten Informationen, Dienstleistungen und Kontakte möglichst schnell und einfach finden. Die Orientierung innerhalb der Website erfolgt in erster Linie über eine Themenlandschaft und nicht wie bisher über die Verwaltungsstruktur. Die Internetnutzenden müssen bei dieser Navigationsart kein Vorwissen über Zuständigkeiten und Strukturen der Verwaltung haben, sie finden sich beim Surfen durch ihre individuelle Logik, durch ihre Situation und die persönlichen Bedürfnisse intuitiver zurecht. Das fluid-responsive Design sorgt ausserdem dafür, dass die Inhalte sich automatisch an das Format aller häufigen Endgeräte anpassen.


Neue Dienste

Der Auftritt wurde mit zusätzlichen Diensten erweitert. Während der Reminderdienst per
Mail an Termine wie Abfallsammlungen oder Veranstaltungen erinnert, erlaubt es der
Abodienst, Beiträge aus bestimmten Rubriken zu abonnieren und via Mail über Neuigkeiten
der Stadt informiert zu werden. Ein Newsletter mit ausgewählten Informationen und
(Veranstaltungs-)Terminen rundet die neuen Dienste ab.

Neu ist Dietikon ausserdem auch in den sozialen Medien präsent. Auf Facebook sind
Veranstaltungsinformationen der Kultur (www.facebook.com/kulturdietikon/) und der
Freizeitanlage Chrüzacher (www.facebook.com/chruezacherdietikon/) zu finden; über den
Twitterkanal (www.twitter.com/stadtdietikon) werden Medienmitteilungen und Notfall-
Nachrichten verbreitet. Eine Social-Media-Leiste mit Facebook-, Google+- und Twitter-
Button erlaubt es den Nutzenden, Beiträge oder Veranstaltungshinweise über die sozialen
Netzwerke weiterzuempfehlen. Es werden datenschutzkonforme Lösungen eingesetzt,
damit möglichst wenig Datenspuren hinterlassen werden.


Eigene Domaine für Schule und Alter

Während die Schule wie bis anhin zwar im städtischen Internetauftritt integriert ist, aber über einen eigenen Auftritt verfügt (www.schule-dietikon.ch), wird neu auch für Seniorinnen und Senioren eine eigene Domäne (www.alter-dietikon.ch) in die Stadtseiten eingebunden . Im Moment haben beide Webauftritte noch nicht den gleichen technischen Stand wie die übrigen städtischen Internetseiten. Auf Mobilgeräten werden die Seiteninhalte klein gezoomt. Auch diese Webauftritte werden jedoch ab dem Sommer 2018 technisch erneuert. Die Homepage der Stadt war für die Webagentur ein Pilotprojekt mit Einsatz der neusten Technik.


Organisation

Für den Internet-Relaunch hat die Stadtverwaltung einen grossen personellen und zeitlichen Einsatz geleistet. 25 Administratorinnen und Administratoren aus allen städtischen Abteilungen und Bereichen wurden geschult und haben in Zusammenarbeit mit ihren Vorgesetzten den gesamten bestehenden Inhalt überprüft, weitgehend neu aufbereitet und ausgebaut. Die Gesamtprojektleitung lag bei der Stadtkanzlei. Für die externen Kosten des Relaunches hat der Stadtrat rund 54'000 Franken bewilligt.