Inhalt

Miteinander für ein sauberes Dietikon

28. April 2021
Die Stadt Dietikon startet im Monat Mai zum ersten Mal eine «Frühlingsputzete» unter Mithilfe der Bevölkerung.

Das Littering in der Stadt nimmt zu. Wohl nicht zuletzt durch die aufgrund der Coronapandemie eingeschränkten Freizeitmöglichkeiten. Bei schönem Wetter haben sich die Menschen vermehrt im Freien aufgehalten und entsprechend viel Abfall zurückgelassen. Während vor zwei Jahren noch 207 000 kg Abfall auf dem öffentlichen Stadtgebiet eingesammelt wurde, gab es im Jahr 2020 225 000 kg. Die Infrastrukturabteilung hat dementsprechend ihre Einsätze zur Abfallbeseitigung im öffentlichen Raum erhöht. Zudem plant sie, mit einer Littering-Aktion die Bevölkerung auf das Problem aufmerksam zu machen und um aktive Mithilfe zu bitten.

Anfang Mai startet die Kampagne «Frühlingsputzete». Dietikerinnen und Dietiker werden darin angehalten, herumliegende Abfälle zu sammeln und in der Hauptsammelstelle Zelgli kostenlos zu entsorgen. Für jeden mit Litteringmaterial gefüllten Sack gibt es als Dankeschön ein Geschenk von der Stadt. Alle Dietiker Haushalte erhalten zur «Frühlingsputzete» einen Info-Flyer zugestellt sowie einen gelben Abfallsack «Für ein sauberes Dietikon».

Die Littering-Kampagne wird bis Ende August 2021 geführt. Am diesjährigen Clean-Up-Day, 17. und 18. September 2021, gibt es einen Rückblick auf die Kampagne.
Das Angebot von gratis Abfallsäcken für «Fötzeltouren» bleibt auch nach dem Kampagnenende bestehen. Wer sich aktiv für ein sauberes Dietikon einsetzen will, kann diese das ganze Jahr über bei der Infrastrukturabteilung in der Heimstrasse 36 beziehen.

Zugehörige Objekte

Name
Flyer_Fruhlings-Putzete.pdf Download 0 Flyer_Fruhlings-Putzete.pdf