Inhalt

Travo-Award geht an Vero Moda

25. Oktober 2018
Am Dienstagnachmittag hat die Fachstelle für Arbeitsintegration der Sozialabteilung der Stadt Dietikon zum ersten Mal einen Travo-Award für die beeindruckendste Integrationsleistung eines Arbeitgebers verliehen.

Im Rahmen eines Netzwerktreffens der Arbeitsintegration Stadt Dietikon mit ihren Partnern aus Unternehmungen durften die geladenen Gäste und das Publikum zwischen vier verschiedenen Arbeitsintegrationsgeschichten ihren Favoriten wählen. Das Rennen machte schliesslich der Arbeitgeber Vero Moda. Für die eindrückliche berufliche Wiederintegration einer jungen Frau, die durch einen Mini-Travo-Einsatz (Eignungseinsatz) zunächst als Ferienaushilfe erstmalig wieder Fuss im ersten Arbeitsmarkt fassen konnte und sich nach nur vier Monaten mit einer Stelle als stellvertretende Filialleiterin von der Sozialhilfe ablösen konnte, gewann die Modekette den Travo-Award. Der Preis wurde in Anwesenheit von Sozialvorstand Philipp Müller übergeben.

Der Sozialvorstand bedankte sich in seiner Rede bei allen Travo-Arbeitgebern und betonte, wie wichtig ihr Einsatz sei. Diese Unternehmungen gäben Leuten, die aus dem Arbeitsmarkt gefallen sind, neue Perspektiven, und helfen mit ihren Angeboten zugleich mit, Sozialkosten zu reduzieren. Eine Erfolgsstory, die er gerne weiterverfolgen  und mit neuen Partnern vergrössern möchte.

BildDer Leiter Arbeitsintegration (l.) mit den Award-Gewinnerinnen (Schwarz Sabrina, Travo-Klientin und Gaby El Daour, Vero Moda-Vertreterin) und Sozialvorstand Philipp Müller (r.).