Inhalt

Weiterhin Wasser bei öffentlichen Brunnen

26. Juli 2022

Die Stadt Dietikon wie auch die meisten Gemeinden im Limmattal beziehen den Grossteil ihres Trinkwassers aus dem Grundwasser. Die Grundwasserstände im Limmattal sind stabil und die Versorgungsicherheit ist uneingeschränkt gewährleistet. Daher bleiben die öffentlichen Brunnen bis auf Weiteres in Betrieb, denn gerade jetzt ist frisches Wasser wichtig für Mensch und Tier. Das Wasser ab den Brunnen ist frisch, kühl und von hervorragender Qualität. Dies entspricht auch den Grundsätzen der Blue Community, bei der Dietikon seit 2021 Mitglied ist.

In Rücksprache mit der Wasserversorgung von Geroldswil, Oetwil a.d.L. und Weiningen (GOW) sowie der Stadt Schlieren und dem Wasserwirtschaftsverband Limmattal (WVL) hat sich die Stadt Dietikon entschieden, keine Massnahmen zu ergreifen. Die Situation wird aber weiterhin aufmerksam beobachtet. Sollte sich die Lage verschärfen, werden entsprechende Massnahmen ergriffen und kommuniziert.

Laufende Brunnen dienen neben der Versorgung der Bevölkerung auch zur Qualitätserhaltung des Wassers, denn sie verhindern «tote» Leitungen, sind wichtig für die Hydraulik des Systems und halten das Wasser frisch. Trotz allem bitten wir Sie, haushälterisch mit Wasser umzugehen und unnötigen Verbrauch zu vermeiden.

Bild
Auf Social Media teilen