Inhalt

Färbversuch an der Limmat beim Kraftwerk Dietikon

8. März 2022

Die EKZ hat mit der Erneuerung des Hauptkraftwerks und Neubau des Dotierkraftwerks Dietikon zwei neue Fischaufstiegshilfen erstellt und in Betrieb genommen.

Im Zuge der technischen Funktionskontrolle werden die Strömungsverhältnisse beim Einstieg der Fischwanderhilfen untersucht. Dazu wird Uranin, ein natürlich abbaubarer und für die Gewässerökologie unschädlicher Farbstoff, als Markiermittel der Lockströmung in den Fischwanderhilfen beigegeben.

Durch das Markiermittel wird sich das Flusswasser im Abschnitt des Kraftwerks Dietikon grün verfärben. Auf diese Weise lassen sich die Strömungsverhältnisse beim Einstieg in die Fischaufstiegshilfen darstellen und dokumentieren.

Der Versuch wird am 10. und/oder 11. März 2022 stattfinden.

Für Fragen zum Versuch wenden Sie sich bitte an Alfredo Scherngell, Leiter Wasserkraft EKZ (alfredo.scherngell@ekz.ch). 

 

 

Auf Social Media teilen