Inhalt

Podcast Dietikon Vielfalt Kultur

6. Oktober 2020
Die neuste Episode des Dietiker Podcast mit Charles Nguela Dietiker Stand-up-Comedian #KulturDietikon

Charles Nguela, Jahrgang 1989, im Gespräch mit Helene Arnet

Der 2014 mit dem Swiss Comedy Award ausgezeichnete Stand-up-Comedian erzählt, was ihm durch den Kopf ging, als er die erschütternden Bilder der Tötung von George Floyd sah. Und weshalb er trotzdem zuversichtlich ist, dass wir auf eine bessere Welt zusteuern. Er erzählt von seiner Kindheit im Kongo, wo sein Vater ermordet wurde, über die Flucht nach Südafrika, als Nelson Mandela gerade Präsident wurde. Und wie es war, als 13-Jähriger in die Schweiz zu kommen, ohne ein Wort Deutsch zu verstehen. Seit drei Jahren wohnt er nun in Dietikon, wo er sich wohl fühlt, obwohl er manchmal nicht weiss, wo es lang geht – was ihn jeweils teuer zu stehen kommt. 

Zu hören auf allen gängigen Podcast-Plattformen oder unter kulturdietikon.ch

Im Podcast «Kultur Vielfalt Dietikon» erzählen Menschen aus Dietikon ihre ganz persönliche Geschichte. Was sie bewegt. Wieso sie hier leben. Wovon sie träumen. Und vieles mehr.

In kurzen Gesprächen mit «Tages-Anzeiger»-Journalistin Hélène Arnet geben Einwohner*innen der Stadt einen lebendigen Einblick in unterschiedlichste Lebensformen und Kulturen. Die Worte von bekannten und unbekannten, alteingesessenen und neu zugezogenen, alten und jungen Persönlichkeiten sorgen für Aha-Momente und regen zum Nachdenken und auch Lachen an.

Keine Geschichte ist gleich. Alle sind willkommen. Was sie verbindet, ist ihr Zuhause.

Charles Nguela, Foto @Fabian Hauser
Charles Nguela, Foto @Fabian Hauser

Social Media

Facebook