Inhalt

Informationen zur Coronakrise

Stand 23. Juni 2021

Aktuelle Situation

An seiner Sitzung vom 21. April 2021 hat der Bundesrat die Strategie bezüglich Corona-Vorgehen für die kommenden Monate in einem Drei-Phasen-Modell definiert (s. Medienmitteilung). An seiner Sitzung vom 12. Mai 2021 hat er das 3-Phasen-Modell verabschiedet (s. Medienmitteilung). Auf den 31. Mai hat er einen weiteren, vierten Öffnungsschritt angesetzt (s. Medienmitteilung). Ab dem 26. Juni 2021 startet der fünfte Öffnungsschritt mit dem die Massnahmen gegen das Coronavirus stark reduziert und vereinfacht werden (s. Medienmitteilung).

 

Ab 31. Mai 2021

  • Für Veranstaltungen mit Publikum gilt in Innenräumen eine Limite von 100 Personen und draussen von 300 Personen. Die Hälfte der Raumkapazität darf genutzt werden.
  • Veranstaltungen ohne Publikum, wie Vereinsanlässe oder Führungen, sollen innen und aussen mit maximal 50 Personen möglich sein. Für Menschenansammlungen im öffentlichen Raum gelten keine Einschränkungen mehr.
  • Private Treffen: innen 30, aussen 50 Personen 
  • Restaurants dürfen auch Innenräume wieder öffnen, draussen 6er-Tische
  • Im Amateurbereich düfen maximal 50 Personen gemeinsam Sport treiben. Publikum ist zugelassen. Wettkämpfe von Mannschaftssportarten sind nur draussen erlaubt. Kontaktsport wie Paartanz oder Schwingen ist in Innenräumen ohne Maske nur in beständigen Gruppen von vier Personen erlaubt. 
  • Thermalbäder, Wellnesseinrichtungen  und Hallenbäder dürfen wieder öffnen. 
  • Laienkultur: Grössere Gruppen bis 50 Personen sind möglich
  • Hochschulen, höhere Fachschulen, Weiterbildung: Präsenzunterricht ausgeweitet
  • Die Homeoffice-Pflicht wird für jene Betriebe, die einmal pro Woche testen, in eine Homeoffice-Empfehlung umgewandelt.
  • Keine Quarantäne für Geimpfte und Genesene 

 

Ab 26. Juni

  • Maskenpflicht im Freien wird aufgehoben, am Arbeitsplatz gelockert (Arbeitgeber entscheidet), an Mittel- und Berufsschulen gelockert (Kantone entscheiden)
  • Homeoffice-Pflicht wird durch Empfehlung ersetzt
  • Keine Kapazitätsbeschränkung für Läden, Freizeit- und Sporteinrichtungen
  • Lockerungen für die Gastronomie: Die Sitzplatz-Beschränkung pro Tisch entfällt, im Innenbereich bleibt die Sitzpflicht bei Konsumation und der Abstand zwischen den Gruppen muss eingehalten sowie ein Kontakt pro Gruppe erhoben werden. Im Aussenbereich entfällt die Sitzpflicht und das Erheben von Kontaktdaten.
  • Clubs und Tanzlokale öffnen für Personen mit Covid-Zertifikat, ohne weitere Einschränkungen wie Maskenpflicht.
  • Veranstaltungen: keine Einschränkungen für Veranstaltungen mit Covid-Zertifikat; für Veranstaltungen ohne Covid-Zertifikat gilt max. 1000 Besucher bei Sitzplätzen, höchstens 500 draussen und 250 drinnen bzw. zwei Drittel der Kapazität; bei privaten Veranstaltungen  können sich 30 Personen in Innenräumen treffen und 50 draussen.
  • Sport und Kultur: für Menschen die gemeinsam Sport machen oder kulturelle Tätigkeiten ausüben, gibt es keine Einschränkungen.
  • Erleichterte Einreise in die Schweiz: Für Einreisen aus dem Schengenraum wird die Quarantänepflicht aufgehoben.

 

Dietikon

Infos zu

 

 

Informationen Bund und Kanton (inkl. Schule)

Bundesamt für Gesundheit (BAG), Barrierefrei Inhalte BAG
Gesundheitsdirektion Kanton Zürich
Infoline Coronavirus BAG (24 h)+41 58 463 00 00
Bildungsdirektion Kanton Zürich
 

 

Weiterführende Links

Übersicht Coronavirus in der Welt: Coronavirus COVID-19 Global Cases by Johns Hopkins CSSE
Informationen zu medizinischen Fragen für Reisende:  Safetravel
WHO:  Coronavirus
Betreuungsengpässe überbrücken, Alltagshilfe: Entlastungsdienst Schweiz - Kanton Zürich
Schweizer Covid-App: SwissCovid App und Contact Tracing
Informationen BAG in verschiedenen Sprachen für Migrantinnen und Migranten:
Hygiene- und Verhaltensregeln, Isolation, Quarantäne