Inhalt

Mandatszentrum Erwachsenenschutz

Bild
Der Auftrag der Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde definiert einerseits die Art der Beistandschaft und andererseits die Tätigkeitsfelder. Die Aufgabenbereiche werden vor der Errichtung einer Beistandschaft geprüft und richten sich nach den speziellen Bedürfnissen, Fähigkeiten und Hilfestellungen der betroffenen Person und deren Situation.

Für folgende Bereiche kann eine Beistandschaft errichtet werden:
• Gesundheit
• Wohnen
• Arbeit/Tagesstruktur
• Soziales
• Administration
• Finanzen (inkl. Einkommens- und Vermögensverwaltung)
• Rechtsgeschäfte

Im Rahmen der Mandatsführung werden Personen individuell in persönlicher, psychischer, administrativer, finanzieller sowie rechtlicher Sicht begleitet, vertreten und beraten. Durch die Massnahme soll der Schutz und das Wohl von volljährigen Personen sichergestellt und Unterstützung vermittelt werden. Die Selbstbestimmung der betroffenen Personen soll soweit wie möglich erhalten oder gefördert werden.

Die Berufsbeiständinnen resp. Berufsbeistände erstatten der Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde Bericht über die Mandatsführung und informieren über Umstände, die eine Änderung oder Aufhebung der Massnahme erfordern.

Kontakt

Mandatszentrum Erwachsenenschutz
Bremgartnerstrasse 22
8953 Dietikon

Tel. 044 744 37 66
Kontaktformular

Zugehörige Objekte