Willkommen auf der Website der Gemeinde Dietikon



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Stadtmagazin


Druckfrisch:
Das neue Stadtmagazin

Aus aktuellem Anlass – 2016 ist das 125-Jahr-Jubiläum der Stadtmusik Dietikon – widmen wir das Stadtmagazin der vielseitigen Musikszene in unserer Stadt. Nicht erst seit der berühmte Jazzmusiker Miles Davis 1971 zusammen mit Keith Jarrett in der Stadthalle auftrat, bietet Dietikon Musik vom Feinsten.

Lesen Sie in dieser Ausgabe, wie die Stadtmusik Dietikon entstanden ist, wofür sie sich engagiert und freuen Sie sich mit mir auf ein attraktives Festprogramm im Jubiläumsjahr 2016. Ich bin immer wieder erstaunt, wieviele Formationen aus allen Musikstilrichtungen es gibt, die einen Bezug zu Dietikon haben – von Klassik über Jazz bis zum Rap.

Wir haben mit vielen Musikerinnen und Musikern gesprochen und sie porträtiert. Aber in Dietikon wird nicht nur Musik gespielt oder gelehrt, sondern es werden auch Instrumente in traditioneller Handarbeit hergestellt. Was das für Instrumente sind, erfahren Sie in diesem Stadtmagazin.

Wie Musik in unseren Ohren klang kürzlich die Verleihung des Gold-Labels als Energiestadt. Dietikon ist damit die 32. Gemeinde in der Schweiz, welche diese Auszeichnung für nachhaltige Entwicklung langfristiger und zukunftsfähiger
Energiepolitik erreicht hat.

In eigener Sache:
Diese Ausgabe ist das letzte Stadtmagazin Dietikon – zumindest in dieser Form.

Der Stadtrat hat sich entschieden, den Weg in die digitale Welt schrittweise weiter zu gehen. Davon betroffen sind Dienstleistungen, die Einwohnerinnen und Einwohner täglich in Anspruch nehmen können, aber auch die Informationen über die Stadt. Im Rahmen der E-Government-Initiative sollen immer mehr Dienstleistungen im Internet oder sogar mit dem Smartphone abgewickelt werden können. So sind Sie weniger an die Öffnungszeiten der Stadtverwaltung gebunden und können viele Angebote der Stadt bequem von zu Hause aus nutzen. Umgekehrt wird die Verwaltung effizienter und kann auch Kosten einsparen.

Schon heute werden viele Informationen wie der Entsorgungskalender oder das Kulturprogramm auf der Webseite der Stadtverwaltung aufgeschaltet. Und schon 30 Prozent der Besuche auf www.dietikon.ch werden mit mobilen Geräten getätigt. Deshalb will sich der Stadtrat vermehrt auf digitale Informationen konzentrieren und das Angebot ausbauen. In einem ersten Schritt wird die Webseite der Stadt Dietikon überarbeitet und damit die Grundlage für die digitale Zukunft geschaffen. Darauf aufbauend werden Ihnen dann Dienstleistungen und zusätzliche Informationen angeboten. Mit dem neuen Auftritt der Stadt Dietikon im World Wide Web wird auch der Kontakt zur Stadtverwaltung vereinfacht. In Planung ist in einem zweiten Schritt ein elektronischer Newsletter, der Bezug nimmt auf die überarbeitete Webseite der Stadt. Dabei ist sich der Stadtrat bewusst, dass nicht alle Einwohnerinnen und Einwohner in unserer Stadt Zugriff auf das Internet haben oder wollen. Auch diesem Umstand soll in geeigneter Form Rechnung getragen und Wege gefunden werden, damit alle zu den Informationen aus der Stadtverwaltung gelangen. Publikationen mit rechtlichem Charakter wie Ausschreibungen von Baugesuchen oder Einladungen zu den Sitzungen des Gemeinderates werden nach wie vor öffentlich publiziert.

Gleichzeitig bedauert der Stadtrat schweren Herzens, das Stadtmagazin im Zuge dieser Entwicklung einzustellen. Allerdings müssen mit Blick auf finanzielle Ressourcen Prioritäten gesetzt werden. Und diese setzt der Stadtrat für die Zukunft ein, die unbestritten eine digitale sein wird.

Titelbild Stadtmagazin Dietikon
Stadtmagazin
 
 

Druck Version PDF