Willkommen auf der Website der Gemeinde Dietikon



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Dietikon ist Energiestadt GOLD


Energiestadt
Seit 2003 ist Dietikon offiziell Energiestadt und verfügt über eine konsequente, langfristige und breit abgestützte Energiepolitik im Sinne des Labels Energiestadt und der kantonalen Energieplanung. Gemäss Gemeindeabstimmung vom 17. Juni 2012 wurde Art. 1 Gemeindeordnung wie folgt ergänzt: "Die Gemeinde ist einer ökologisch, wirtschaftlich und sozial nachhaltigen Entwicklung verpflichtet. Sie orientiert sich im Rahmen ihrer Zuständigkeit am langfristigen Ziel der 2000-Watt-Gesellschaft und setzt sich für die Förderung der Energieeffizienz und erneuerbarer Energiequellen ein."

Ende September 2015 wurde die Stadt zum ersten Mal mit dem Label "Energiestadt GOLD" ausgezeichnet. Sie ist eine, der schweizweit 35 Gold-Städte, die in der Energiepolitik eine Vorreiterrolle einnehmen im Hinblick auf die Umsetzung der Energiestrategie 2050.

Der Stadtrat genehmigte ein Aktivitätenprogramm für die Jahre 2015 bis 2019. Erstellte Planungen sollen nun umgesetzt, entwickelte Instrumente wie die Richtlinien "Energetische Anforderungen bei Gestaltungsplanverfahren und Gebäudestandards für städtische Neu- und Umbauten" angewendet werden. Denn heute wird das Fundament für künftige Stadtteile und Überbauungen gelegt.

Wichtige Aktivitäten 2015-2019:
  • Kostenlose Vorgehensberatungen und Förderbeiträge für Energieberatungen und erneuerbare Energien nutzende Heizsysteme
  • Betriebsoptimierungen in 2 Schulanagen, EnAW-Zielvereinbarung im Stadthaus, EKZ-Stromcheck in Bauten des Finanzvermögens und 100% Limeco Regiostrom mit 20% Naturstrom STAR in öffentlichen Bauten
  • Werterhaltungskonzept für städtische Immobilien mit energetischem Sanierungskonzept
  • Konkrete Massnahmenplanung zur Umsetzung des Gesamtverkehrskonzepts und Revision des kommunalen Verkehrsrichtplans auf Basis der genehmigten Strategien für eine umweltverträgliche Mobilität
  • Revision der kommunalen Energieplanung mit Energiebilanz; Ausbau Fernwärmenetz
  • Einspeisen von 10% Biogas ins städtische Erdgasnetz seit Frühjahr 2016
  • Jährlichen Veranstaltungen und Artikel zur Sensibilisierung der Bevölkerung, der Politik und des Gewerbes


Faktenblatt "Energiestadt Dietikon"

Flyer Dietikon-Energiestadt GOLD"

Berichterstattung Energiestadt 2014
Berichterstattung Energiestadt 2015


Kontakt Energiebeauftragte der Stadt Dietikon
(für kostenlose Vorgehensberatungen zur Abschätzung des energetischen Verbesserungspotenzials von Gebäuden, für Auskünfte zu Förderbeiträgen, Ansprechperson für interne und externe Energieprojekte)

Die Energiebeauftragte Anita Binz-Deplazes, dipl. Arch. ETH, CAS Energieberatung FHNW erreichen Sie in der Regel am Montag, Mittwoch oder Donnerstag unter der Tel.-Nr. 044 744 36 10 oder per E-Mail: anita.binz@dietikon.ch.

Druck Version PDF