Willkommen auf der Website der Gemeinde Dietikon



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Quartierspaziergänge: mitkommen und mitreden!

Am vergangenen Samstag hat das Stadtplanungsamt die Bevölkerung zu zwei Quartierrundgängen eingeladen. Im Rahmen der Richtplanüberarbeitung wollte man von der Bevölkerung erfahren, wie sie die städtischen Feiräume einschätzt. Die gewonnenen Erkenntnisse werden in das Planverfahren einfliessen.

Der erste Rundgang führte vom Schulhaus Wolfsmatt über den Spielplatz Vogelau zur Hofackerstrasse und dem Quartierzentrum Brunau. 12 Personen aus der Bevölkerung, drei Stadträte und Verwaltungsangestellte haben daran teilgenommen.

Der zweite Rundgang führte vom Kinderspielplatz Gjuch über das Quartierzentrum an der Badenerstrasse zum Schulhaus Steinmürli und der Bergstrasse. Teilgenommen haben neun Personen, drei Stadträte und Verwaltungsangestellte.

Während beim Schulhaus Wolfsmatt die Verkehrssituation zu Kritik Anlass gab, zeigten sich die Rundgangteilnehmenden beim Schulhaus Steinmürli mit der Qualität und der Begehbarkeit vom Schulhausaussenraum zufrieden.

Bei den beiden besichtigten Spielplätzen waren sich die Teilnehmenden einig, dass die Qualität der Spielplätze gut sei. Zur Optimierung wurden mehr Sitzbänke wie auch Spielgelegenheiten für alle Altersgruppen gewünscht.

Als Beispiel für kleine Freiräume besichtigte die erste Gruppe die Hofackerstrasse. Eine Wohnstrasse mit Sitzgelegenheiten und Tischen. Die zweite Gruppe besuchte den Park und das Färberhaus an der Bergstrasse. Die Anwesenden bekundeten ihre Wertschätzung für diese diversen Freiräume und wünschten unisono vermehrt solche Begegnungsorte.

Die Quartierzenten in der Brunau und in der Badenerstrasse erhielten von den Anwesenden gute Noten als Versorgungspunkte für den täglichen Bedarf. Insbesondere die Brunau funktionierte auch als Treffpunkt. Für beide Orte wünschte man sich aber eine gestalterische Aufwertung.

Das Stadtplanungsamt wird die erhaltenen Inputs nun auswerten und sie generalisiert in die Richtplanüberarbeitung einfliessen lassen. An einer Infoveranstaltung im Herbst wird die Bevölkerung über die Ergebnisse informiert.

weitere Fotos
Quartierrundgang
Quartierrundgang

Datum der Neuigkeit 22. Mai 2017


Druck Version PDF