Willkommen auf der Website der Gemeinde Dietikon



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Petition für eine saubere Nötzliwiese dem Stadtrat übergeben

Am Mittwoch wurde dem Stadtrat die Petition «Saubere Nötzliwiese» übergeben. Darin wird die Stadt aufgefordert, mit zusätzlichen Abfallbehältern und einer mobilen Toilette auf der Nötzliwiese für mehr Sauberkeit zu sorgen.

Schlauchbootfahren von Zürich nach Dietikon entlang schöner Landschaften ist ein neuer Trend und begeistert Jung und Alt. Die Stadt freut sich über die vielen Wassersportler, die in Dietikon bei der Nötzliwiese die Limmat verlassen, und heisst sie willkommen. Zu einem zunehmenden Problem werden jedoch die liegengelassenen, grossen Abfallmengen.

Für eine saubere Nötzliwiese setzen sich nun auch vier engagierte Dietiker ein. Sie haben sich zusammengetan und über tausend Unterschriften gesammelt. Am Mittwoch überreichten sie die Petition «Saubere Nötzliweise» dem Stadtpräsidenten und dem Infrastrukturvorstand, die sie stellvertretend für den ganzen Stadtrat entgegennahmen. Die Petitionäre fordern von der Stadt, dass auf der Nötzliwiese als Sofortmassnahmen separate Behälter für Aluminium und PET-Flaschen sowie eine mobile Toilette aufstellt werden.

Der Stadtrat dankt den Petitionären für ihr Engagement. Er nimmt das Anliegen ernst und wird es prüfen.
Pettionsübergabe
Die Petitionsübergabe am Mittwoch vor dem Stadthaus (l.n.r, Infrastrukturvorstand Roger Brunner, Petitionärin Sandra Meyer, Stadtpräsident Otto Müller sowie Petitionäre Markus Roth, Bernhard Zöbeli und Markus Tappi)

Datum der Neuigkeit 12. Juli 2017


Druck Version PDF